2019 – IN UND AUS BERLIN 1945 BIS 1970
  
Sonntag, 3. März 2019   –   Beginn 15.30 Uhr    –    b-flat Jazz Club  /  Dircksenstraße 40    10178 Berlin

 Volker Fry (vib), Michael Gechter (git/viol), Gerhard  “Kubi” Kubach (bass), (sax, clar, Idee und Planung), Peer Triebler (dr), Rolf Zielke (p), Petra Wolf (Stimme/), Anton-Felix Miegel (Technik )

Special guests / Interviewpartner:
Dieter Jalowietzki / Saxophonist und Arrangeur: Stand in jungen Jahren vor der Entscheidung “Jura oder Musik”. Er entschied sich Richter zu werden, pflegte aber auf professionellem Niveau das Arrangieren und Musizieren. Gründer und Leiter der legendären Band “Super One Eleven”. In den sechziger Jahre Leiter der Hausband des Jazzclubs “Studio 22”
Herr Klaus Knappe : Zufallsbegegnung auf einem meiner Konzerte. Vater einer Schulkameradin, Jazzfan und Besucher Der “”. Er kannte Johhanes Rediske persönlich und ist mit Helmut Brandt zur Schule gegangen

Rolf Römer / Saxophonist: Schon mehrmaliger Gast bei “Berlin jatzzt….”. Spielte unter Paul Kuhn in der SFB Big Band, in der WDR Big Band und war Mitglied der “Berlin Dream Band”, einer Allstar Bigband bestehend aus Berliner Musikern, die nur für die Berliner Jazztage zusammengestellt wurde. Leiter waren Don Ellis, Stan Kenton und Oliver Nelson (1968/69/70).

Session mit Rolf Römer

“Berlin jatzzt….” ist eine Hommage an den Jazz in Berlin und seine von 1945 bis ungefähr 1970.  Als “Roter Faden” spielt die Band “Berlin Calling” Originalkompositionen Berliner Jazzmusikerlegenden wie Helmut Zacharias, Johannes Rediske, Helmut Brandt oder Michael Naura, aber auch Stücke von Musikern wie Nathan Davis oder Fritz Pauer, die längere Zeit in Berlin weilten. Es wird an die alten Clubs “Die Badewanne” ( Motto: “Immer schön sauber bleiben, und abends in die Badewanne” ), das “Riverboat”, den “Leierkasten” und die “Eierschale” erinnert. Ergänzt wird die Musik durch Lesung von Texten, Toneinspielungen, und einer von Originalmaterialien; Jazzeitschriften, Programmheften, Plakaten, Photos etc. Als besonderen Programmpunkt werden Zeitzeugen oder/und eingeladen, die hautnah über die Vergangenheit und Erlebtes berichten. Weitere Materialien: berlin-jatzzt.de